Der Innovationsfonds des Digital Learning Hub unterstützt innovative Unterrichtsprojekte im Zusammenhang mit Digitalisierung und stellt sie allen Lehrpersonen im Kanton vor. Die KME ist unter den geförderten Projekten ebenfalls vertreten.

Innovationsfonds: Projekte der KME

Der explorative Prozess des Lesens

Im «explorativen Prozess des Lesens» sollen die Schülerinnen und Schüler durch einen Flipped-classroom-Ansatz gezielt selbstverantwortlich an das Lesen von überschaubaren, aber anspruchsvollen Texten herangeführt werden. Beim Lesen und Verfassen von eigenen Texten üben sie den Umgang mit unterschiedlichen Textsorten wie Fabeln, Parabeln oder Kurzgeschichten.

Th. Fähndrich und K. Nürnberg (Deutsch)

Zur Website von DLH ...

Selbstlerneinheit zu Salze-Metalle-Stöchiometrie

In der Selbstlerneinheit eignen sich die Schülerinnen und Schüler in individuellem Tempo die durch elektronisch vermittelte Theorieinputs vermittelten Grundlagen zu Salze-Metalle-Stöchiometrie an, um sie dann in Übungen zu festigen. Mittels Kontrollfragen wird der Lernfortschritt überprüft. Experimente im Präsenzunterricht dienen der Vertiefung und Veranschaulichung.

M. Krug, C. Bütikofer, C. Gisler, J. Muhr, R. Formisano, M. Furlotti, C. Luginbühl, A. Dinter (Chemie)

Zur Website von DLH ...

Einstieg in die Vektorgeometrie

Die in kleinere Einheiten unterteilte, interaktive Selbstlerneinheit ermöglicht den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in die Vektorgeometrie. Die Texte, Videos, interaktiven Darstellungen und Übungen (Geogebra, dynamische, non-profit Geometrie-Software) sowie Überprüfungsfragen/Abschlusstests (Office 365, Forms) sind in einer OneNote-Umgebung (Office 365) aufgesetzt, die von allen Lehrpersonen zur eigenen Verwendung kopiert werden darf.

T. Sauter und U. Allenspach (Mathematik)

Zur Website von DLH ...

Digitalisierung in Projektwochen

Die Digitalisierung verändert auch Bildungsreisen. Das Projekt will am Beispiel einer Projektwoche in München die Möglichkeiten und Grenzen bei der Verwendung von digitalen Tools auf schulischen Reisen ausloten. Das Ziel sollte sein, dank digitalen Hilfsmitteln die Vorbereitung effizienter gestalten zu können, um die Zeit vor Ort gewinnbringend zu nutzen.

D. Pezzotta (Wirtschaft & Recht) und M. Garcia (Geschichte)

Zur Website von DLH ...

GIS in der Praxis

In Form von Blended Learning setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Geografischen Informationssystem (GIS) auseinander. Nachdem in einem ersten Teil die grundlegenden Kompetenzen im Umgang mit Geodaten und deren Verarbeitung mittels ArcGIS Online erworben wurden, wird das Wissen im zweiten Teil im Bereich Geologie am Beispiel der beiden Themen Erdbeben und Vulkanismus angewendet.

W. Schubiger, A. Diener, M. Meier, L. Roten (Geographie)

Zur Website von DLH ...

Digitale Prüfungsfragensammlung für Spanisch

Das Projekt möchte das Potenzial von ICT für den Spracherwerb nutzen, indem für das Fach Spanisch interaktive Grammatik- und Wortschatzübungs- und Wortschatzprüfungsaufgaben für die Nutzung in selbstkorrigierenden Prüfungen gesammelt werden. Die Aufgaben für die Niveaus A1, A2 und B1+ werden für die Verwendung auf digitalen Plattformen wie Moodle, Forms oder isTest2 vorbereitet, um Wortschatz- und Grammatikerwerb orts- und zeitunabhängig personalisiert zu unterstützen.

M. Widrig-Casado (Spanisch)

Zur Website von DLH ...

Text: Miguel Garcia

Bilder: Projektverantwortliche